Freiwillige Feuerwehr Walheim
// Einsatzabteilung / Einsätze / Einsätze 2015 / Einsatz am 17.09.2015
 
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Donnerstagabend, 17. September 2015, wurde die Freiwillige Feuerwehr Walheim zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 27 alarmiert. Ein Pkw, der Richtung Besigheim unterwegs war, geriet aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen Lastkraftwagen.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Fahrerin eines Kleinwagens in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die schwerverletzte, aber ansprechbare Frau wurde vom eintreffenden Rettungsdienst erstversorgt und anschließend von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem Auto befreit. Mit einem Rettungswagen wurde Sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin konnte sich selbst aus dem Unfallfahrzeug befreien. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.

Durch ein beherztes Ausweichmanöver des Lastkraftwagenfahrers konnte schlimmeres verhindert werden. Dennoch war der Aufprall so heftig, dass die Hinterachse des Lkw's stark deformiert wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die B27 wurde während der Arbeiten an der Einsatzstelle für mehrere Stunden von der Polizei komplett gesperrt.


Ausgerückte Fahrzeuge:
MTW 19/1 LF 16 TLF 16/25

Notruf 112

Counter
Besucher seit 4. Januar 2012